„Bildung statt Angst“

Die Schülersprecher Rafael Solposto, Daytona Hansen, Estoril Hansen und Bineta Hansen. Foto: JOTO

Schülerprotest in der Stadtteilschule am Hafen gegen drohende Abschiebung

Von Tobias Johanning. Sie fordern „Bleibe-Recht auf Bildung“. Am Montagvormittag demonstrierten etwa 120 Schüler der Stadtteilschule am Hafen gegen die drohende Abschiebung einer Schülerin. Sie versammelten sich gegen 8.30 Uhr in der Aula der Schule in der Neustadt. Lehrer und Schulleitung wussten im Vorfeld nichts von der Versammlung. In Redebeiträgen machte Schülersprecherin Bineta Hansen auf die Angst vieler Schüler aufmerksam, die ebenso von einer Abschiebung bedroht sind. Immer wieder würden Schüler aus dem Schulleben verschwinden, ohne dass Lehrer oder Schüler wüssten, was mit ihnen passiert ist. Die Schüler wurden während der zweistündigen Veranstaltung nicht vom Unterricht freigestellt. Sie erwarten möglicherweise Konsequenzen, da sie unentschuldigt fehlten.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.