Beste Nachrichten von ALTONA MACHT AUF!

ALTONA MACHT AUF! hat in diesem Jahr ein neues Gesicht und ein neues Motto: "Zurück Nach Vorn - Bewahrt die Unruhe!"

Nachdem die gute Nachricht inzwischen rum ist, dass ALTONA MACHT AUF! auch in diesem Sommer wieder stattfinden wird – kommen noch bessere: Die alte „Börse der Sehnsüchte“ wird auch die neue sein, die aktuellen Termine für die „Sehnsuchtsfenster & Balkontheater“ stehen, erste Schritte werden gemacht (und werden mit Sicherheit nicht die letzten sein!) – und ALTONA MACHT AUF! ist gleich zweimal für preiswürdig erklärt worden!

Die Stadtteilperformance ALTONA MACHT AUF! hat nach langer Suche auch für diesen Sommer wieder Leerstand für ihr Projekt-Büro, die „Börse der Sehnsüchte“, gefunden. Wie schon im letzten Jahr wird das Team um Tania Lauenburg und Carsten Brandau ab dem 15. April wieder ihre kleine „Börse“ in den Räumen der Schomburgstraße 110 eröffnen, unweit der Großen Bergstr., Ecke Lornsenstr. Wieder wird es Kaffee und Kekse geben – und selbstverständlich jede Menge Hilfe und Unterstützung für die absonderlichsten „Sehnsuchtsfenster & Balkontheater“!

Die Termine für die große Stadtteilperformance stehen auch schon fest: Am Freitag, den 26. Juni, und am Freitag, den 3. Juli, wird Altona in diesem Jahr aufmachen! Auch das Nachbarschafts-Show-Grillfest wird wieder im Thalia in der Gaußstraße stattfinden – und zwar am Donnerstag, den 18. Juni.

Die ersten Nachbarn haben sich bereits zusammengefunden und mit den Planungen begonnen – so sucht z.B. die „Arche Nora“ Gleichgesinnte zwischen Hospital- und Virchowstraße. Und auch an der Max-Brauer-Schule und am Gymnasium Altona starten demnächst schon die ersten Workshops, in denen die Coaches von ALTONA MACHT AUF! Jugendliche auf ganz besondere „Sehnsuchtsfenster & Balkontheater“ vorbereiten.

Wer noch keine Idee hat, wie sie oder er in diesem Jahr aufmachen könnte, ist am Donnerstag, den 7. Mai, herzlich eingeladen zu einem Film-Abend: ALTONA MACHT AUF zeigt noch einmal alle „Sehnsuchtsfenster & Balkontheater“, die 2014 gefilmt wurden! Parallel werden sie im Nachbarschaftstreff in der Harmsenstraße und im legendären Friseursalon von Gleb Lenz in der Windhukstraße gezeigt – und vielleicht findet sich ja noch der eine oder die andere Aufmacherin, die bei diesem Film-Abend, der mal wieder nichts anderes als ein Fest sein wird, Musik beisteuern will?

Besonders stolz sind Tania Lauenburg und Carsten Brandau darauf, dass ALTONA MACHT AUF! in diesem Jahr zum 2. Mal in Folge für den renommierten „Hamburger Stadtteilkulturpreis“ nominiert ist. Und das ist noch nicht alles. Vor wenigen Tagen bekam die Projektleitung Post aus dem Bundeskanzleramt, von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. ALTONA MACHT AUF! ist für den „Bundespreis Kulturelle Bildung 2015“ nominiert! Herzlichen Glückwunsch – und Daumen drücken!

Die Zeichen stehen also gut! "Zurück Nach Vorn - Bewahrt die Unruhe!" lautet die Devise, die das Team - ein Jahr nach dem 350jährigen Altona-Jubiläum - für dieses Jahr ausgegeben hat. Kann der Sommer also kommen - und Altona aufmachen!
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.