Beachclub brannte

Verkohlte Holzteile, Löschwasser überall - der Beachclub Hamburg del mar bot nach dem Feuer Montagnacht einen traurigen Anblick, nahm aber am Dienstag den Betrieb wieder auf. (Foto: Heinz Mann)

Feuer im „Hamburg del mar“ an den Landungsbrücken

Mehr als 40 Feuerwehrleute waren in der Nacht von Montag auf Dienstag an den Landungsbrücken vor Ort, um ein Großfeuer im Beachclub Hamburg del mar zu löschen. Um 23.02 Uhr waren die Einsatzkräfte ausgerückt, nachdem sie von der Besatzung eines Streifenwagens alarmiert worden war. Zwei Stunden später hatten sie das Feuer gelöscht, berichtet Feuerwehr-Sprecher Manfred Stahl.
Sehr wahrscheinlich hat eine Feuerwerksrakete en Brand verursacht – gezündet bei einer Weltmeisterschafts-Nachfeier und gelandet in einer brandgefährlichen Umgebung: Der
Beachclub besteht nicht aus festen Bauten sondern wirkt absichtlich mehr oder weniger improvisiert, mit viel Holz. Polizeisprecher Andreas Schöpflin: „Unsere Brand-ermittler sind noch unterwegs und untersuchen, aber Zeugenaussagen deuten auf eine Rakete hin.“ Den entstandenen Schaden am Beach Club beziffert er auf rund 100.000 Euro.
Menschen wurden nicht verletzt, da der Club um diese Zeit geschlossen war.
Auf der Facebook Seite von Hamburg del mar teilt das Team des Beach Clubs mit: „Betroffen ist nur ein kleiner Teil im vorderen Bereich, welchen wir so schnell wie möglich wieder herrichten werden.“ Der Beachclub konnte am Dienstag seinen Betrieb wieder aufnehmen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.