Auf sie mit Musik!

Einer der großen Gewinner der letzten Jahre: die "Kapelle Herrenweide".

Altonale-Bandwettbewerb: Mitmachen!

Der Altonale Bandwettbewerb geht in eine neue Runde: Zum 13. Mal können sich Bands aus Hamburg, Deutschland und der Welt für den Altonale Bandwettbewerb bewerben. Der große Tag ist Sonntag, 16. Juni. Der Ort: die ECA-Bühne auf der Neuen Großen Bergstraße.
Außenborder, Gungirls, Aspalt, Atkinson, Carolyn oder Jan Pape – das sind nur einige der Gewinner der letzten Jahre. Mittlerweile feiern diese Bands große Erfolge - zum Beispiel „Außenborder“ als Vorgruppe von Lotto King Karl oder Carolyn, die mit west-östlich inspiriertem Hamburg-Bollywood-Mix einen Senkrechtstart hinlegte. Das kann doch nur dazu ermuntern, sich ebenfalls beim Altonale-Bandwettbewerb zu bewerben!
Eine Jury aus Musikern sichtet die eingegangenen Bewerbungen und wählt aus den Einsendungen fünf Bands aus, die am 16. Juni ab mittags gegeneinander antreten werden. Rund 25 Minuten lang muss jede Band auf der Bühne ihr Bestes geben. Eine Musikrichtung ist nicht vorgegeben. Erlaubt ist, was gefällt. Backline und Schlagzeug werden gestellt, Instrumente sind mitzubringen. Veranstaltungstag ist Sonntag, 16. Juni, von 13 bis 17 Uhr.
Eine Fachjury vergibt vor Ort Punkte. Die Reaktion des Publikums fließt in die Bewertung mit ein.
Eingesandt werden müssen: Foto, Demo-CD, Biographie und ein kurzes Bewerbungschreiben. Das Ganze muss bis zum 25. März hier angekommen sein:

pb Konzept Hamburg GmbH
Foßberger Moor 26
22417 Hamburg

Was gibts zu gewinnen? Die Band auf dem ersten Platz erhält 500 Euro, die Zweitplatzierten 300 Euro, die dritten 200 Euro. Für die Band auf dem vierten Platz stiftet das Wochenblatt zwei Kisten Sekt für die Party im Übungskeller, die fünfte Band erhält als Trostpreis ebenfalls eine Kiste feinsten Schaumwein.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.