Altonas SPD-Kreisvorsitzende zurückgetreten

Melanie Schlotzhauer gibt die Politik zugunsten ihrer beruflichen Karriere auf. (Foto: pr)
Melanie Schlotzhauer, seit 2009 Kreisvorsitzende der SPD Altona, ist am Montagabend zurückgetreten. Dem Wochenblatt gegenüber erklärte sie: „Es gibt keinen politischen Hintergrund; das war eine reine Vernunftentscheidung vor dem Hintergrund meines Zeitkontingents.“
Schlotzhauer hat einen neuen Job. Wo sie in Zukunft arbeiten wird, wollte sie nicht sagen, nur so viel: „Es ist eine Leitungstätigkeit in Hamburg“. Um ihre politische Arbeit täte es ihr leid, „aber so ist das Leben“.
Ihre Partei habe jetzt eine Woche Zeit, um sich um einen neuen Kreisvorsitzenden zu kümmern. Die Tatsache, dass die SPD-Fraktion in der Bezirksversammlung sowohl von der Opposition als auch vom Koalitionspartner unter dem Druck steht, sich dem Senat gegenüber mehr durchzusetzen, habe mit ihrer Entscheidung nichts zu tun.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.