Altonale: Mehr für Kinder als je zuvor!

Toll - es ist Altonale!

Das Altonale-Straßenfest am Sonnabend, 15. Juni, und Sonntag, 16. Juni, legt einen Schwerpunkt auf kostenlose Angebote für Kinder.

Liegt es daran, dass der neue Chef der Altonale, Manfred Pakusius, einen zehnjährigen Sohn hat? Oder daran, dass in den letzten Jahren Eltern sich gelegentlich beschwerten, es gebe auf der Altonale zu wenige und zu teure Angebote für Kinder? Egal: Das Ergebnis ist jedenfalls ein gutes. Das Straßenfest 2013 bietet mehr für Kinder als jemals eine Altonale zuvor. Und das meiste für kein oder nur wenig Geld.
Zum ersten Mal wird auf dieser Altonale ein Kids Park eingerichtet: Auf dem Kemal-Altun-Platz wird der Baui geöffnet sein, von Sport über Musik und Schauspiel können die Kleinen sich hier unter guter Betreuung und fachmännisch angeleitet ausprobieren. Mehr als 100 Vereine, Schulen und Jugendinitiativen aus Altona sind dabei. Die Rotznasen und eine Circus Show aus Thailand bieten glamouröse Unterhaltung, bei Hüpfburg, Kletterberg, einer Fussi-Aktion vom Ferien-Fußball-Camp Hamburg Fußballaktion und Zirkus zum Mitmachen können Kinder sich austoben.
Und das Beste (für die Eltern): Sie können ihren Nachwuchs auch mal da lassen, sich eine Weile vom Trubel ausruhen, und die Kinder später wiederabholen. Auf der Kindermeile in der Rothestraße und in der Großen und Kleinen Brunnenstraße geht es rund mit vielen, vielen Spielen, Basteleien und anderen Mitmachsachen. Vorbild, so sagt Manfred Pakusius, sei das große Kinderfest in Planten un Blomen. „Wir versuchen, möglichst viel anzubieten, für das man nichts bezahlen muss.“
Tipp: Bei Pelle Krautwald mit seiner Werkkiste können zukünftige Hobby-Handwerker unter fachkundiger Anleitung hämmern und sägen und bauen. Kleine Brunnenstraße, Sonnabend und Sonntag, jeweils von etwa 10-18 Uhr.
Eine Kochschule für Kinder „Die kleinen Kochmützen“ zeigt, wie man einen „ Gruß aus der Küche“ zaubert. Gute Tipps gegen Lampenfieber bietet die Schauspielschule Task auf dem Kemal-Altun-Platz.
Und der Kinderklassiker ist natürlich auch dabei: Zwei Müllwagen fahren am Sonnabend und am Sonntag von 12 bis 17 Uhr im Pendelverkehr vom Rathaus zum Fischmarkt und zurück. Kinder dürfen umsonst mitfahren. Start ist die Bushaltestelle an der Ostseite des Rathauses (Max-Brauer-Allee).
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.