„Altonaer Seniorentage“ am 17. und 18. September

(Foto: pr)
Geballte Informationen und Beratung, dazu musikalische Unterhaltung – das erwartet die Besucher am 17. September auf dem traditionsreichen Seniorentag im Rathaus Altona.
Am Folgetag lädt der Bezirks-Seniorenbeirat Altona zur zweistündigen Elbschifffahrt ein.

Am Mittwoch von 10 – 14.30 Uhr präsentieren sich ca. 30 Institutionen und Vereine auf dem „Markt der Möglichkeiten“ im Kollegiensaal. Sie bieten den älteren Mitbürgern Rat, Tipps und Anregungen zu den vielfältigen Formen an Unterstützung und Hilfen im Alter sowie zur Freizeitgestaltung im Bezirk. Nunmehr im 25. Jahr bieten die „Altonaer Seniorentage“ die Besonderheit, ganz viele Beratungsstellen in konzentrierter Form an einem Ort zu versammeln und befragen zu können. Dazu zählt auch, für Unterhaltung und einen günstigen Mittagstisch zu sorgen. Eine Combo des Polizeiorchesters spielt auf, die Line Dancers des Bürgervereins Lurup treten auf. Es gibt Tango Argentino für Senioren und zum Tanz bittet auch die türkische Saz-Gruppe des Mekan-Treffs.

Am 17. September sind unter den Ausstellern die bezirklichen Angebote wie die Seniorenberatung, der Pflegestützpunkt und das Gesundheitsamt ebenso vertreten wie eine Reihe von Seniorentreffs und Pflegeeinrichtungen. Ihre Projekte für Senioren stellen KoALA e.V., der ASB und die Diakonie vor. Vertreten sind neben vielen anderen auch der Mieterverein zu Hamburg, die Polizei, die Medienboten und der Sportverein Osdorfer Born.

Geplant und organisiert werden „Altonaer Seniorentage“ vom Bezirks-Seniorenbeirat Altona (BSB), der ehrenamtlichen Interessenvertretung der Generation 60+. Eröffnen werden den Tag im Altonaer Rathaus die BSB-Vorsitzende Brita Schmidt-Tiedemann, der Vorsitzende der Bezirksversammlung Frank Toussaint und Altonas Bezirksamtsleiterin Liane Melzer.

Am zweiten Tag, 18. September, legt um 11 Uhr die „MS Hamburg“ von den Landungsbrücken ab und kreuzt über die Elbe und durch den Hafen. Einlass ist ab 10.45 Uhr an Brücke 8 – 10. An Bord erzählt der ehemalige Bezirksamtsleiter Hans-Peter Strenge unterhaltsam, was am Elbufer ins Blickfeld kommt. Serviert werden Würstchen und Kartoffelsalat. Schiffstickets gibt es zum Preis von 12,50 Euro unter Telefon 040-31790923 oder am Vortag im Rathaus am Stand des Seniorenbeirats.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.