Altona ruft auf!

Wie offen ist Altona?
ALTONA MACHT AUF! – das sind Sehnsuchtsfenster & Balkontheater. Das ist seit 5 Jahren Neben- und Miteinander. Skurrile Theaterstücke, ungehörte Musik und bewegte Nachbarschaft – Lust, Frust und eine ganze Menge Spaß!

Aber ALTONA MACHT AUF! hat sich auch immer wieder den drängenden Problemen gestellt. Den Problemen, die unsere Nachbarschaft bewegen und verändern. So ist das Projekt vor 5 Jahren nicht zufällig aus der Diskussion um den möglichen Zuzug von IKEA entstanden.

IKEA ist inzwischen angekommen – aber die Probleme gehen nicht nur, sie kommen auch immer wieder: Gentrifizierung, Zeise II, Neue Mitte Altona...

Eines dieser Phänomene, an deren Problematik auch Altona in diesen Tagen nicht vorbeikommt, ist die verstärkte Ankunft geflüchteter Menschen in unserer Nachbarschaft. Und gerade diesem Phänomen widmet sich ALTONA MACHT AUF! in diesem Jahr speziell – so greifen wir mit dem diesjährigen Motto ein Sehnsuchtsfenster geflüchteter Menschen aus dem letzten Jahr auf: „Ich bleibe hier, du bleibst hier – wir bleiben hier!“

Und genau aus diesem Grund ruft das AMA!-Team in diesem Jahr zu einem „Altonaer Manifest“ auf: ALTONA MACHT AUF! möchte seiner Position für Offenheit, Toleranz und nachbarschaftliches Nebeneinander Ausdruck verleihen. Ängste und Hoffnungen, Sehnsüchte und konkrete Vorschläge sollen eine Stimme bekommen – „Wie wollen wir in Altona zusammen leben?“

Dieses Manifest soll sich aus Gesprächen, Meinungen, persönlichen Erinnerungen, Erfahrungen und Zukunftsvisionen zusammensetzen – und es soll nicht von einer kleinen Gruppe geschrieben werden, sondern von unserem ganzen Stadtteil! Alle können mitmachen, mitschreiben, mitdenken und mitreden!

Und so soll dieses Manifest ein Aufruf werden, der sich jede Woche mit unterschiedlichsten Stimmen fortschreibt – nachzulesen auf der AMA!-Homepage: altona-macht-auf.de/manifest

Das Team von ALTONA MACHT AUF! lädt alle Nachbarinnen und Nachbarn ein, mitzumachen, sich zu positionieren, sich gegenseitig zu denken und zu handeln zu geben. Alle können ihre Beiträge an diese E-Mail schicken: manifest.altona-macht-auf@gmx.de – oder das Team persönlich treffen! Und zwar am 4., 11. und 18.5. – jeweils ein Mittwoch – zwischen 16:00 und 18:00 im Café „Bergtags“, Große Bergstraße 160.

Das Team von ALTONA MACHT AUF! ist gespannt, was Altona denkt – und wo der Stadtteil gemeinsam hin will!
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.