Alles gut so?

Die Neue Große Bergstraße von oben. Dort findet auch der Wochenmarkt statt. Foto: steg Hamburg mbH

Vorentwurf der Neuen Großen Bergstraße steht zur Diskussion.

Von Horst Baumann. Wie wird die Neue Große Bergstraße zukünftig aussehen? Der erste Vorentwurf der Planungsbüros ist fertig. Er wird den Altonaern am Mittwoch, 18. November, von 11 bis 15 Uhr sowie am Freitag, 20. November, von 13 bis 17 Uhr vorgestellt.
Außerdem haben alle Interessierten ab dieser Woche die Möglichkeit, sich den Vorentwurf im Stadtteilbüro Altona-Altstadt, Große Bergstraße 257, anzusehen und dort Anmerkungen, Kritik oder Verbesserungsvorschläge zu äußern.
Im Anschluss werden die Planungsbüros gemeinsam mit dem Bezirksamt Altona die Planungen weiter vorantreiben und den „endgültigen“ Entwurf entwickeln. Dieser wird von denselben Planungsbüros ent-
wickelt, die bereits die Gestaltungskonzepte für den „Goetheplatz“ und die Fußgängerunterführung erarbeitet haben.
Gebaut wird voraussichtlich im Laufe des nächsten Jahres.


Neue Große Bergstraße

Mittwoch, 18. November, von 11 bis 15 Uhr
Freitag, 20. November,
von 13 bis 17 Uhr, in der Ladenfläche an der Unterführung der Max-Brauer-Allee (Aus-/ Eingang Neue Große Bergstraße).
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.