Abend zur Gemeinwohl-Ökonomie mit Prof. Fittkau

Wann? 26.11.2014 19:30 Uhr

Wo? Ledigenheim, Rehhoffstraße 1, 20459 Hamburg DE
Hamburg: Ledigenheim | In seiner Vortragsreihe über die Gemeinwohl-Ökonomie ist Prof. Bernd Fittkau am Mittwoch, den 26. November ab 19.30 Uhr erneut zu Gast in den Erdgeschossräumlichkeiten des Ledigenheims Rehhoffstrasse 1 - 3.

Thema des Abends: Soll ich das "Homo oeconomicus" - Angebot der Gesellschaft akzeptieren? Welche praktikablen Alternativen gibt es dazu?

Unseren Wirtschaftseliten ist es in den letzten 25 Jahren unseres Nachkriegs-Jahrhunderts in überzeugender Weise gelungen, global über alle sozialen Schichten und Altersgruppen hinweg ein gemeinsames und als normal – und für viele Bürger als schmeichelhaft – erlebtes Selbstbild zu vermitteln: Das des individuell-eigennützigen Konsumenten – des “Homo oeconomicus”; dessen Bedürfnisse sich ständig erweitern und der die Wirtschaft dauernd vor entsprechende Herausforderungen stelle. Der Konsument treibe die Wirtschaft als seine Dienerin (“Der Kunde ist König”) zu immer neuen Höchstleistungen an.

Ist der Mensch ein nie zufrieden zu stellendes “Mehr-Wesen”, das immer neue Bedürfnisse generiert – wie es der Bedürfnis-Psychologe A. Maslow mit seiner Bedürfnis-Pyramide vermutet hat? Oder werden diese Konsumbedürfnisse dem Menschen über die Massenmedien im globalen Maßstab „eingeimpft“?

Mit diesen und anderen politisch-philosophischen Lebens-Fragen beschäftigt sich Prof. Bernd Fittkau an diesem Abend in Vortrag und Diskussion.
Veranstalter: Ros e. V. - Der Eintritt ist frei. – Um Spenden wird gebeten.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.