1.400 Läufer beim  St. Pauli-X-Mass-Run

1.400 Läufer, zum Teil in drolligen Kostümen, gingen beim St. Pauli-X-Mass-Run No. 4 an den Start. Vorne in der Mitte, der laufende Adventskranz. Foto: Heiko Dobrick

Nikoläuse, Engel und ein rennender Adventskranz
erliefen 7.000 Euro für guten Zweck

Die Stimmung war prächtig, das Wetter spielte mit und viele der 1.400 Teilnehmer des St. Pauli X-Mass-Run No.4. gingen in witzigen Kostümen an den Start. Am Ende freuten sich die Veranstalter von der BMS Sportveranstaltungs GbR über eine Spendensumme von 7.000 Euro, die zu gleichen Teilen an das Kulturschiff MS Stubnitz und den Verein Fanräume übergeben wurde.
Erstmals durften die Läufer den Spielertunnel des Millerntorstadions passieren, bevor es auf die fünf Kilometer lange Strecke rund um das Heiligengeistfeld und durch den Park Planten un Blomen ging. Neben Weihnachtsmännern, Nikoläusen, Engeln und einem Eisbären konnten die Zuschauer in diesem Jahr auch einen laufenden Adventskranz mit vier Kerzen sowie Lego-Männchen in St. Pauli-Trikots mit den Rückennummern 7 (Daube) und 14 (Budimir) ins Ziel jubeln.
Bei den Herren gewann, wie im Vorjahr, Dennis Mehlfeld vom Sportclub Lübeck mit 18:21 Minuten. Die Hamburgerin Gaby Klinkhardt konnte die weibliche Konkurrenz mit einer Zeit von 22.17 Minuten abhängen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.