Wahl erzwingen

Altonas Bezirksversammlung muss einen neuen Bezirksamtsleiter wählen. Aber die regierende Mehrheit aus SPD und Grünen kann sich seit Monaten nicht auf einen Kandidaten einigen. Die SPD hat sich auf Thomas Adrian festgelegt, die Grünen sagen Nein. Deswegen wollen die beiden Fraktionen in der kommenden Sitzung der Bezirksversammlung (Termin siehe unten) gar nicht wählen, sondern die Wahl auf die nächste Sitzung nach der Sommerpause verschieben, Ende August. Heißt: Ab 15. Juli hätte Altona offiziell keinen Bezirksamtsleiter. Nicht mit uns, sagen dazu CDU, FDP und Linke. Sie wollen eine Wahl erzwingen, und zwar in einer extra angesetzten Sitzung im Juni. Sicher ist: Am Donnerstag, 30. Mai, ab 18 Uhr wird es eine heiße Diskussion zum Thema geben. Rathaus Altona, Kollegiensaal, Platz der Republik.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.