Paternosterfahrt im Bezirksamt Eimsbüttel am Donnerstag, den den 07. August 2014

(c) Privat
Der erste Paternoster auf dem Kontinent wurde 1885 in Hamburg eingebaut“ Ein ganz besonderes Erlebnis ist die Fahrt mit einem Paternoster. In Hamburg sind noch viele dieser alten Aufzüge in Betrieb.

Ein Paternosteraufzug, kurz Paternoster, technisch Personen-Umlaufaufzug genannt, ist eine Sonderform einer Aufzugsanlage zur Personenbeförderung.

Beim Paternosteraufzug verkehren mehrere an zwei Ketten hängend befestigte Einzelkabinen (üblicherweise für ein bis zwei Personen je Kabine) im ständigen Umlaufbetrieb. Die Kabinen werden am oberen und unteren Wendepunkt über große Scheiben in den jeweils anderen Aufzugsschacht umgesetzt.

Die Beförderung von Personen beim Wendevorgang ist vorgesehen und gefahrlos. Die Beförderungsgeschwindigkeit beträgt ca. 0,20 bis 0,45 Meter pro Sekunde.

Das Fahren mit einem Paternoster macht einfach Spaß. Treffpunkt: Bf. Dammtor (Ausgang Moorweide). Um Anmeldung wird dringend gebeten.

Vielen Dank an Herrn Dr. Elmar Schleif (Fachamtsleitung) für die Genehmigung mit dem Paternoster zu Fahren.

Die Organisation von der Freizeitgruppe-Elbvororte erfolgt als rein private Freizeit-Initiative. Daher ist die Teilnahme an den Unternehmungen grundsätzlich eigenverantwortlich. Kurzfristige Änderungen vorbehalten.

Weitere Informationen beim Gründer und Organisator Heiko Lüdke Tel: 040 / 20 22 78 04 oder per E-Mail: info@freizeitgruppe-elbvororte.de

Mehr Informationen zur Senioren Freizeitgruppe-Elbvororte im Internet unter:http://www.freizeitgruppe-elbvororte.de oder http://www.facebook.com/Freizeitgruppe
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.