Neue Türme für St. Petri Altona

Die Türme sind seit vielen Jahren marode und müssen dringend neu eingedeckt werden.
St. Petris Kirchtürme bekommen eine dringend nötige neue Kupfereindeckung. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz fördert das Projekt mit 40.000 Euro aus den Zweckerträgen der GlücksSpirale. Dank der Unterstützung der staatlichen Wohlfahrtslotterie und der Deutschen Stiftung Denkmalschutz werden die Altonaer Zwillingskirchtürme endlich neue gdeckt. Das Dach der Kirchtürme ist marode und bereits schwer geschädigt. Außerdem dringt Wasser ins Dach. Die St. Petri-Kirche war zuletzt in den siebziger Jahren renoviert worden. Die 1881 bis 1883 entstandene evangelische St. Petri-Kirche in Altona steht unter denkmalschutz.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.