mennoFORUM am 24. Januar 2014 um 19 Uhr in der Mennonitengemeinde Altona

Wann? 24.01.2014 19:00 Uhr

Wo? Mennonitengemeinde, Mennonitenstraße, 22769 Hamburg DE
Hamburg: Mennonitengemeinde |

Was ist gerecht – in Europa?


In Europa schwelt ein Konflikt zwischen Nord und Süd: erdrückende
Schuldenlast im Süden, prosperierende Wirtschaftslage im Norden? Die
südlichen Länder fühlen sich bevormundet, die Staaten im Norden wollen
nicht anderer Leute Rechnungen bezahlen. Auf beiden Seiten wächst der
Eindruck, dass es ungerecht zugeht in Europa! Angst in Deutschland,
Zorn in Griechenland sind das Ergebnis – ist der soziale Friede in Europa
gefährdet?
Trotz dieser Konflikte hat die Europäische Union im vergangenen Jahr den
Friedensnobelpreis bekommen. Welche politischen Weichenstellungen
wären jetzt nötig, damit die EU dieser Auszeichnung gerecht wird? Der
Euro scheint unantastbar zu sein, aber ist er auf Dauer die beste Lösung?
Wie soll die erdrückende Jugendarbeitslosigkeit in den südlichen Ländern
behoben werden, damit auch diese Generation an eine gemeinsame,
friedliche Zukunft in Europa glaubt? Welchen Beitrag können Kirchen und
private Initiativen leisten?


Was ist gerecht – in Europa?
Freitag, 24. Januar 2014, ab 18 Uhr
in der Mennonitenkirche Hamburg
Es diskutieren
- Pastorin Martina Severin-Kaiser
Geschäftsführerin der ACK Hamburg
- Dr. Konrad Lammers
Forschungsdirektor Europa-Kolleg Hamburg
- Ekaterina Dimakis
Leiterin des griechischen Generalkonsulats Hamburg
- Mit Praxisbeispiel
Pascal Känzig · Verein „Lohnteilet“ Bern

Moderation: Prof. Dr. Fernando Enns, Leiter der „Arbeitsstelle
Theologie der Friedenskirchen“, Universität Hamburg

Programm:

18:00 Uhr Ankommen, kleiner Imbiss
19:00 Uhr Thematischer Einstieg und Diskussion
21:00 Uhr Ausklang bei Brot und Wein

In dieser Diskussionsrunde sind alle interessierten Menschen eingeladen, mit uns zu dem o.g. Thema Stellung zu nehmen, sich neue Aspekte anzuhören und mitzureden. Mehr zu den Mennoniten und dem mennoFORUM sehen Sie unter:
www.mennoforum-hamburg.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.