Lesung: Neues von Sven Amtsberg

Autor Sven Amtsberg hat mit „Paranormale Phänomene“ erneut ein genial verschrobenes Werk vorgelegt. Er erzählt unter anderem von einer Frau, die von der Waterkant in die Berge verpflanzt wurde und dort vor lauter Heimweh gar nicht mehr aufhören kann Fische zu spucken (Meerespiphanie). Das Phänomen der „Nazi-Emergenz“ schildert er in der Geschichte von der Familie, die in ihrem Keller einen älteren Herrn auf einem ausgedienten Trimm-Rad findet, der sich höflich als Nazi vorstellt. Am Dienstag, 22. April, um 20 Uhr stellt Amtsberg sein neues Buch im Nochtspeicher, Bernhard-Nocht-Straße 69a, vor.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.