Jan van Aken (LINKE) als Bundestagskandidat im Wahlkreis Altona zugelassen

Kandidat Jan van Aken (MdB, DIE LINKE) und Karsten Strasser (Foto:anDReg) (Foto: Peter Anders)

Der Kreiswahlausschuss hat in seiner Sitzung am 26. Juli 2013 Jan van Aken einstimmig als Kandidat der Partei DIE LINKE für den Deutschen Bundestag im Wahlkreis 19 (Altona) zugelassen.

Neben van Aken treten weitere 11 Wahlkreisbewerber an. Zugelassen wurden Kandidaten aller im Bundestag vertretenen Parteien. Außerdem können Wahlkreisbewerber von weiteren sieben Parteien im Wahlkreis Altona für den Bundestag kandidieren. Eine Übersicht der Kreiswahlvorschläge kann HIER eingesehen werden. Für Kontroversen sorgte allein der Kreiswahlvorschlag der NPD. Die NPD wurde nicht einstimmig, sondern lediglich mehrheitlich zugelassen. Einzig der Vertreter der Partei DIE LINKE im Kreiswahlausschuss stimmte gegen die Zulassung des NPD-Kandidaten. Es bleibt zu hoffen, dass dem Antrag des Bundesrates, die NPD zu verbieten, bald vom Bundesverfassungsgericht stattgegeben wird. Dann erübrigt es sich für den Kreiswahlausschuss in Zukunft, über die Zulassung von NPD-Kandidaten entscheiden zu müssen. Mehr Informationen: www.karstenstrasser.de
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
258
Brigitte Thoms aus Lurup | 30.07.2013 | 08:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.