Im Suff Peterwagen angegriffen

Ganz schön mutig, weil besoffen, war ein Mann, der in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag seine schlechte Laune an einem Polizeiauto ausließ, in dem zwei Polizeibeamten saßen und nicht wussten, wie ihnen geschah. Sie warteten gegen 0.20 Uhr friedlich an einer Ampel, als der Betrunkene begann auf den Wagen einzuschlagen und die beiden Beamten anzubrüllen. Schließlich stiegen sie aus, legten ihm Handschellen an und brachten ihn zur Wache im Bahnhof. Atemtest: 2,13 Promille. Danach kam er in die Ausnüchterungszelle. Gründe für seinen Ausbruch konnte der Wüterich nicht liefern. Der Peterwagen blieb heil. Der Mann hat trotzdem ein Strafverfahren am Hals.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.