Haspa spendet an die Diakonie

In Altona konnte sich jetzt die Diakoniestation Ottensen in der Bernadottestraße 41a über eine 3.000 Euro Spende aus dem Lotteriasparen der Haspa freuen. Der ambulante Pflegdienst, der hilfe- und pflegebedürftige Menschen in deren eigenen Wohnungen betreut, will mit der Prämie seinen Fuhrpark um zwei Elektrofahrräder ergänzen. Mit diesen speziellen Rädern können die Mitarbeiter auch längere Entfernungen ohne Pkw in kurzer Zeit bewältigen und somit die Senioren verlässlich und pünktlich versorgen. Gerd Schneider, Leiter der Diakoniestation Ottensen, nahm den Scheck von Alexander Thoben (Haspa) entgegen. Mit dem LotterieSparen der Hamburger Sparkasse werden gemeinnützige undmildtätige Projekte in Hamburg unterstützt, die von der Haspa als besonders förderungswürdig eingestuft werden.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.