Hanne Kleine gestorben

Nach Willi Bartels, Domenica und Kiez-Maler Erwin Ross ist eine weitere Kiez-Legende gestorben: Hanne Kleine ist tot. Er war Besitzer der Kneipe „Ritze“ - berühmt durch das Bild der gespreizten Frauenbeine, durch die jeder Besucher durch muss, und durch den Boxring im Keller. Hanne Kleine erlag im Krankenhaus einer schweren Infektion als Folge mehrerer Operationen. Seit 2007 muste sich Hanne (Hans-Joachim) Kleine mit Krankheiten herumschlagen: Herzinfarkt, Schlaganfall - vor einigen Wochen wurde ihm ein Bein amputiert. Im nächsten Jahr wäre er 80 Jahre alt geworden. Seine Frau will die „Ritze“ weiterbetreiben. CH
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.