Großbrand an der Schnackenburgallee

Lagerhalle ging in Flammen auf - Millionenschaden.

Bilanz des Großbrandes vom Montagabend in der Schnackenburgallee: keine Verletzten, Millionenschaden.
Um etwa 17.30 Uhr muss der Brand in der mit Autoteilen gefüllten Lagerhalle ganz in der Nähe der Imtech-Arena ausgebrochen sein. Als die Feuerwehr eintraf, brannte das Gebäude schon in seiner gesamten Ausdehnung. Das Großfeuer, das erst nach drei Stunden unter Kontrolle gebracht werden konnte und erst am Dienstagmorgen vollständig gelöscht war, war mit seinen Flammen und der schwarzen Rauchwolke zeitweise über Kilometer zu sehen.
Berufsfeuerwehr, Freiwillige Feuer und das Technische Hilfswerk waren vor Ort, mehr als 140 Feuerwehrleute bekämpften den Brand. Wasserwerfer und Strahlrohre wurden eingesetzt. Gerettet werden konnte die 30 mal 30 Meter große Halle nicht; Teile davon stürzten noch im Verlauf der Nacht ein.
Nun soll die Lagerware aus der Halle geborgen werden – ­ eine nicht ungefährliche Aufgabe, da die gesamte Halle einsturzgefährdet ist. Wie es zu dem Brand kam, war bis Redaktionsschluss noch nicht klar.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.