Film: Lampedusa auf St. Pauli

Im Juni 2003 strandeten 300 afrikanische Flüchtlinge in Hamburg. Der Hamburger Senat will die Männer so schnell wie möglich wieder loswerden, doch die beiden Pastoren einer kleinen Kiezkirche auf St. Pauli öffnen 80 Flüchtlingen die Kirchentür und das ganze Viertel packt mit an.In der Friedenskirche Altona, Otzenstraße 19, wird am Sonntag, 13. April, um 19.30 Uhr der Dokumentarfilm „Lampedusa auf St. Pauli“ gezeigt. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.