Betrunkener reagiert sich an S-Bahn ab

Alkohol kann ungeahnte Kräfte verleihen. Anders ist nicht zu erklären, dass ein 23-Jähriger es am vergangenen Sonnabend geschafft hat, morgens um 5.20 Uhr die Fensterscheibe einer S-Bahn zu zerschlagen. Erst ging er mit den Fäusten auf die Bahn los, dann lieferte er akrobatische Einlagen: Er bearbeitete die Scheibe auch noch mit den Füßen. Mitarbeiter der Bahn alarmierten die Polizei - die Beamten nahmen den Wüterich mit auf die Wache, wo er pusten musste: 2,04 Promille! Jetzt hat er ein Strafverfahren am Hals.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.