Bäume spenden für arme Stadtteile

Im November endet das Projekt „Mein Baum - meine Stadt“, im Rahmen dessen Bürger Geld spenden, um Bäume an bestimmten Standorten pflanzen zu lassen. Das klappte gut, wo die Anwohner relativ wohlhabend sind - jedoch nicht dort, wo eher ärmere Menschen wohnen. Daher ruft jetzt der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland BUND dazu auf, Bäume für sozial schwache Gebiete zu spenden und gibt selbst Geld für drei Bäume in St. Pauli, Mümmelmannsberg und Neuwiedenthal.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.