Augen Blicke Afrika

Rotimi Fani-Kayode "Peeping Tom", 1989 (Foto: Courtesy of Autograph ABP)
Afrikanisches Filmfestival v. 18. - 28. Oktober 2012 im Studio-Kino, Bernstorffstraße 93-95

"Augen Blicke Afrika"

Wer den Fernseher anschaltet oder die Zeitungen aufschlägt und etwas über Afrika erfahren möchte, dem schlagen entweder die 3 K’s entgegen (Kriege, Krankheiten und Katastrophen) oder ihm wird ein idyllisches Dorfleben präsentiert, das mit der Lebenswirklichkeit vieler Afrikaner kaum noch etwas zu tun hat. Eine Berichterstattung über den Alltag in afrikanischen Metropolen oder darüber, was die Menschen dort wirklich bewegt, sucht man meist vergebens.
Mit unserem Filmfestival „Augen Blicke Afrika“ möchten wir dem etwas entgegensetzen. Im Mittelpunkt der Veranstaltungen im Studio-Kino Hamburg stehen aktuelle afrikanische Filmproduktionen, viele von ihnen vom größten afrikanischen Filmfestival FESPACO. Sie zeigen die ganze Bandbreite des Filmschaffens auf dem Kontinent: Cineastische Filme, Dokumentationen, Krimis und Spielfilme über Themen wie Generationenkonflikt, Missbrauch, Leben zwischen den Kulturen, Umgang mit Körperbehinderung, soziale Auseinandersetzungen, Politik und Musik. Neueste Videos junger nordafrikanischer Medienkünstler geben einen spannenden Einblick in eine sehr lebendige Szene.
Der Blick durch die Augen afrikanischer Filmer eröffnet uns Europäern ganz neue Perspektiven. Die „post independence generation“ afrikanischer Regisseure lebt und arbeitet teilweise in Europa, teils in ihren Herkunftsländern. So wandelt diese moderne „nomadische“ Lebens- und Arbeitsweise auch ihr Selbstverständnis. In ihren Werken entfaltet sich ein vielschichtiges und differenziertes Bild afrikanischer Wirklichkeiten und des Lebens in der Diaspora.
Wer das Thema „afrikanischer Blick“ auch theoretisch vertiefen möchte, dem bietet sich auf einem Symposium mit Fachleuten am 26.10. dazu Gelegenheit.
Selbstverständlich kommt auch das Feiern nicht zu kurz und so laden wir alle Freunde afrikanischer Musik ein, mit uns den erfolgreichen Abschluss des Festivals am 29.10 bei einer deutsch-afrikanischen Party ausgelassen zu feiern!

Weitere Infos: www.augen-blicke-afrika.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.