Altoba forscht

Der Altonaer Spar und Bauverein altoba hat zu seinem 120-jährigen Bestehen ein Geschichtsprojekt gestartet, das gleichzeitig sein Beitrag zum Internationalen Jahr der Genossenschaften 2012 ist. Der Altoba sucht dafür alte Schriftstücke und jugendliche Forscher. Es wird das „Woher und Wohin“ der Genossenschaft erkundet. Schon sind zahlreiche Geschichten, Dokumente und Erinnerungsstücke zusammengekommen, die im Mai 2012 in einer großen Ausstellung im Altonaer Museum präsentiert werden. Jetzt werden noch Beispiele alter Briefwechsel mit der Genossenschaft gesucht. Außerdem sind Kinder und Jugendliche aufgerufen, ältere Nachbarn oder Verwandte zu interviewen und die Berichte für die Ausstellung zur Verfügung stellen. Mehr Info dazu: Tel 38 90 10 190. Pünktlich zum 120. Geburtstag der Genossenschaft erscheint auch ein Buch im Dölling und Galitz Verlag.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.