Afrikafestival mit Livemusik

Benji Asare tritt am Sonntag um 17 Uhr auf dem Bruno-Tesch-Platz auf. Foto: pr
ALTONA. In der Großen Bergstraße, wird zwischen Ikea und Bruno-Tesch-Platz bis Sonntag, 27. August, das große Afrikafestival „Alafia 2017“ gefeiert. Alafia bedeutet Frieden und erzählt vom Erbe Afrikas als unser aller gemeinsamen Wiege. Die Veranstalter möchte die Botschaft der gemeinsamen Zukunft in die Welt tragen. Am Sonnabend, 26. August, 12 bis 23 Uhr, sowie Sonntag, 27. August, von 12 bis 19 Uhr bieten zehn Bands auf der großen Open-Air-Bühne ein mitreißendes Liveprogramm. Zwischendurch kann man auf dem afrikanischen Markt an über 50 Ständen stöbern. Im äthiopischen Kaffeezelt können die Besucher an einer Kaffeezeremonie teilnehmen, das afrikanische Schachspiel „Sentero“ kennenlernen oder einer Lesung lauschen. Der Eintritt zum Festival ist frei. Das gesamte Programm unter
❱❱ www.afrikafestival-hamburg.de EW
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.