47-Jähriger auf U-Bahn-Gleisbett gestoßen

Hamburg: U-Bahnstation St. Pauli | St. Pauli Auf dem Nachhause-Weg vom Kiez geriet ein 47-Jähriger am Sonntag, 13. Mai, um 1.18 Uhr im U-Bahnhof St. Pauli in einen Streit mit einem Mann. Die Ursache hierfür ist unbekannt. Im Verlauf der Auseinandersetzung stieß der Unbekannte den 47-Jährigen in das Gleisbett. Zeitgleich fuhr eine U-Bahn ein. Notbremsung – das Opfer wurde nicht überfahren. Der Mann musste jedoch mit Kopfverletzungen, einem Bruch des Unterkiefers und zwei mit Knochenteilen herausgebrochenen Zähnen in ein Krankenhaus gefahren werden.
Die Kripo hat das Videomaterial aus den Überwachungskameras der U-Bahn Station gesichert. Die zahlreiche Passanten im U-Bahnhof St.
Pauli werden dringend als Zeugen gesucht und gebeten, sich unter Tel. 428 65 67 89 beim Landeskriminalamt zu melden. da
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.